Stiften Sie in unser Sondervermögen!

Wir haben gemeinsam mit der Stiftung trias — gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen – ein Sondervermögen in genannter Stiftung eingerichtet, in das Sie zustiften können. Dieses Sondervermögen trägt den Namen „Ankommen und Bleiben – Wohnungen für Geflüchtete“ und dient dem Zweck, Genossenschaftsanteile zu zeichnen um Wohnungen für Geflüchtete zu finanzieren. Ihr Zustiftung ermöglicht es geflüchteten Menschen, an gemeinschaftlichen Wohn- und Arbeitsprojekten teilzunehmen.

Wozu soll das Sondervermögen dieses Jahr noch dienen?

Die ersten Genossenschaftsanteile werden bei der BeGeno16 „Besser genossenschaftlich Wohnen von 2016“ eG gezeichnet werden, um XENION e.V. die Belegungsanwartschaften für 6 Wohnungen für Geflüchtete im „Quartier Wir“ in Berlin-Weißensee zu garantieren. Das „Quartier Wir“ an der Piesporter Straße wird eine der größten Holzsiedlungen Berlins, die ihren zukünftigen Bewohner*innen mit einem KfW 40-Standard eine umweltbewusste Wohnumgebung schaffen wird. Das Quartier ist nicht nur dem ökologischen, sondern auch dem sozialen Fortschritt gewidmet ist. Den Geflüchteten werden dort Wohnungen zu sozialverträglichen Mieten angeboten.

Welchen Nutzen wird das Sondervermögen in Zukunft haben?

Das Sondervermögen wird darüber hinaus auch dem Zweck dienen, Genossenschaftsanteile zu zeichnen, um Geflüchteten Wohnraum zu sichern. Es ist insofern neuartig, als dass es unabhängig von staatlicher Unterstützung geflüchteten Menschen Wohnungen zu sozialverträglichen Mieten in genossenschaftlichen Projekten frei finanziert. Für XENION stellt die Einrichtung des Sondervermögens das Ergebnis eines zukunftsorientierten Leitgedankens dar, der gemeinschaftlich organisiertes Wohnen strukturell neu und nachhaltig abbildet. Das Zusammenwirken der Akteure aus Stiftungs-, Genossenschafts- und Sozialwesen schafft ein Konstrukt der stabilen Sicherung nachhaltigen Wohnens und lässt uns letztlich Gemeinschaft gestalten.