XENION besteht seit 1986 als psychosoziales Behandlungszentrum für traumatisierte
Geflüchtete sowie Opfer von Folter, Krieg und anderen schweren
Menschenrechtsverletzungen. Als politisch und religiös unabhängige, nichtstaatliche
Menschenrechtsorganisation haben wir uns ein klares Ziel gesetzt: Wir bieten geflüchteten
Menschen Schutz, professionelle psychotherapeutische Hilfe und soziale Begleitung. Darüber
hinaus koordinieren und begleiten wir mehrere Ehrenamtsprogramme, in denen engagierte
Mitmenschen geflüchteten Menschen helfen und unterstützen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unser
Behandlungszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/d)
in Teilzeit (15 Stunden)

XENION verfolgt einen interdisziplinären Beratungs- und Behandlungsansatz mit einem
Kernteam aus Psychotherapeut*innen und Sozialarbeiter*innen. UnsereKlient*innen
kommen aus einer Vielzahl verschiedener Länder. Begutachtung und Behandlung
finden in der Regel unter Einsatz von Dolmetscher*innen statt. Die Arbeit wird begleitet
durch regelmäßige externe Supervision. Unsere Organisation vernetzt sich mit
nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Projekten mit Erfahrung im
Bereich transkultureller Therapie und Trauma.

Zu Deinen (/Ihren) Aufgaben gehören insbesondere:

 Durchführung von Sozialanamnesen mit traumatisierten Geflüchteten
 Psychosoziale Clearing-Gespräche bei Erstgesprächen und weitere
Einzelfallbegleitung
 Asylverfahrensberatung/Beratung zum Asylbewerberleistungsgesetz
 Austausch und Kooperation mit Mitarbeiter*innen in den Kooperationsunterkünften
 Vermittlung zu und Kooperation mit Anwält*innen
 Fragen der allg. Lebensbewältigung
 Früherkennung psychischer Belastungen und enge Fallkooperation mit
Psychotherapeut*innen im Netzwerk der Aufsuchenden Arbeit zur psychischen
Stabilisierung
 psychosoziale Entlastungsgespräche
 Weiterleitung an externe Unterstützungsangebote in der
gesundheitlichen Grundregelversorgung
 Kontaktaufnahme u. pflege zu Behörden der Flüchtlingsverwaltung
 Dokumentation der Arbeit, interne Berichterstattung
 Durchführung von Schulungen für Ehrenamtliche/ Mitarbeiter*innen in Wohnheimen
Was Du (/Sie) mitbringen solltest (/sollten):
 abgeschlossenes Hochschulstudium (ideal Soziale Arbeit) plus
Berufserfahrung in der Flüchtlingsarbeit
 gründliche und umfassende Kenntnisse im Asylverfahrensrecht,
Asylbewerberleistungsgesetz, Aufenthaltsrecht, Zugang zum
Arbeitsmarkt für Drittstaatsangehörige
 gute Englischkenntnisse
 ausgeprägte Kompetenzen in Gesprächsführung und Beratung der Flüchtlingsarbeit
 sehr gute Erfahrung in der transkulturellen Arbeit verbunden mit
Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein
 Bereitschaft der Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team
(Sozialarbeiter*innen, Psychotherapeut*innen, Ärzt*innen)
Wir bieten Dir (/Ihnen):
 die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten
 eine gute Einbindung in ein wertschätzendes, offenes und qualifiziertes Team
 Intervision, Supervision und Fortbildung

Die Arbeit findet vor Ort in den Wohnheimen Steglitz-Zehlendorf (Offene
Sprechstunden mit Unterstützung eines/einer Sprachmittler*in) sowie bei
XENION/Paulsenstr. statt. Die Stelle ist bis 31.12.2021 befristet und wird in
Anlehnung an den TV-L vergütet.
Wir freuen uns auf Deine (/Ihre Bewerbung) mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen
(bitte in
einem PDF-Dokument ausschließlich per E-Mail) mit dem Betreff „Bewerbung als
Sozialarbeiter*in“ an alexandra.schulz@xenion.org
Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Alexandra Schulz unter 0170-4401981 zur Verfügung.
XENION Psychosoziale Hilfen für politisch
Verfolgte e.V. Paulsenstraße 55-56
12163 Berlin
Tel: 030 3232922
Internet: www.xenion.org

PDF-Datei: Sozialarbeiter_in_XENION_Berlin15h